15.12.2019: 50 Jahre CDU-Ortsverband Lage-West – neuer Vorstand gibt „Volldampf“

Lage, 08.12.2019. Der CDU-Ortsverband Lage-West, zu dem die Lagenser Ortsteile Kachtenhausen, Ohrsen, Ehlenbruch und Wissentrup gehören, hat auf seiner kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung auch sein 50-jähriges Bestehen gefeiert.

Zur Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Lage-West gegrüßte der Vorsitzende Rudolf Stölting, neben den anwesenden Mitgliedern, besonders die zu ehrenden Mitglieder und den CDU-Stadtverbands-Vorsitzenden Michael Biermann.

In seiner Begrüßung sagte Stölting: „Ein 50-jähriges Jubiläum ist ja nun schon etwas Besonderes und das braucht einen besonderen Rahmen. Deshalb haben wir als Vorstand zu dieser Versammlung in eine besondere Örtlichkeit eingeladen – in den ehemaligen Bahnhof Ehlenbruch, dem Vereinshaus der Eisenbahnfreunde Lippe e.V.“

Der Tagesordnung folgend, verlas Esther Engelke zunächst das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung.

Im Tätigkeitsbericht des Vorstandes berichtete Rudolf Stölting zu Themen und Aktivitäten des Ortsverbandes. Unter anderem hat sich der Ortsverband in Zusammenarbeit mit der Elterninitiative „Spielplatz Waterholz“ für die Ertüchtigung des dortigen Spielplatzes und die Neuanschaffung von Spielgeräten eingesetzt. Im Rahmen, der vom Vorstand beschlossenen Ortswanderungen, fand im Juli 2018 eine Ortswanderung in Wissentrup statt. Treffpunkt war auf dem Hof Watermann. Die anschließende Wanderung, unter der sachkundigen Führung von Karl-Friedrich Watermann, führte durch „Alt-Wissentrup“ mit seinen verschiedenen Hofanlagen, von denen einige zu schmucken Wohnhäusern umgebaut wurden, bis zum gemütlichen Ausklang auf dem Hof Rickes.

Eine tolle Veranstaltung mit mehr als fünfzig Beteiligten.

Darüber hinaus hat der CDU-Ortsverein Lage-West bei der Stadt Lage Anträge zur Erneuerung bzw. Sanierung der Wartehäuschen an den Bushaltestellen an der Pieper- und Ehlenbrucher Str. wie auch am Kindergarten „Pusteblume“ gestellt. Diesen Anträgen ist inzwischen entsprochen worden.

Eine weitere Veranstaltung innerhalb des 37 Mitglieder zählenden CDU-Ortsverbandes Lage-West war das Grünkohlessen im Nov. 2018. Dazu war der erste Beigeordnete der Stadt Lage, Thorsten Paulussen, mit einem Vortrag zum Thema „Die Unterwelt von Lage – Kanäle und Leitungen in Stadt und Land“ als Gastredner dabei.

Am Pfingstsonntag 2019 fand die zweite Veranstaltung im Rahmen der Ortswanderungen statt. Diesmal gibt’s durch Wellentrup. Start war auf dem Hof der Familie Eikermann. Wanderführer Wilfried Eikermann erklärte den dörflichen Alltag von einst und heute. Vorbei an den Hofanlagen, der ehemaligen Schmiede, der früheren Dorfquelle wurde bis zur alten Eiche am Weg zum Trinkwasser-Hochbehälter gewandert. Von dort konnten die Teilnehmer den herrlichen Blick auf den Teutoburger Wald bis hinüber ins Weserbergland genießen. Anschließend ging’s für die zahlreichen Teilnehmer zurück zum Hof Eikermann, um hier den Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

Der Abschluss der in 2019 stattfindenden Veranstaltung war das Grünkohlessen im November. Bei dieser Veranstaltung fand ein Vortrag zum Thema „Das bisschen Haushalt“ statt. Der Kämmerer der Stadt Lage, Frank Limpke unterhielt die Besucher mit einer kurzweiligen „Unterweisung“ in Sachen Haushalt der Stadt Lage. Wie in den Jahren zuvor waren auch bei dieser Grünkohlessen-Veranstaltung sämtliche Sitzplätze im „Il Trio“, im Kachtenhauser Sportzentrum, besetzt.

Im Anschluss an den Tätigkeitsbericht kam Stölting zum eigentlichen Höhepunkt der Veranstaltung. Der Ehrung der Mitglieder, die dem Ortsverband Lage-West, dem ehemaligen CDU-Ortsverband Kachtenhausen seit 50 bzw. 40 Jahren die Treue halten.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU wurden die Herren Gustav Bergmann, Heinz-Friedrich Gärtner und August Kippmann geehrt. Herr Günter Möller wurde für 40 Jahre CDU-Mitgliedschaft geehrt. Bei der von Michael Biermann, CDU-Stadtverbandvorsitzender, und Rudolf Stölting durchgeführten Ehrung bedankten sich beide bei den Jubilaren für die langjährige Treue und Verbundenheit zur CDU.

Ortsverbands-Vorsitzender Rudolf Stölting berichtete anschließend in einem Rückblick über die Gründung und Entwicklung des Ortsverbandes.

Mit Blick auf die Großgemeindebildung in den Jahren 1970/71 fanden 1969 erste Gespräche zwischen Heinz-Friedrich Gärtner und Herbert Grabenmeier, damaliger Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Lage, zur Gründung eines CDU-Ortsverbandes Kachtenhausen statt. H.-F. Gärtner nahm anschl. Gespräche zu diesem Thema mit Gustav Bergmann auf. Beide entschlossen sich, interessierte Kachtenhauser Bürgerinnen und Bürger in den „Langen Jammer“ in die Gaststätte Niemann in Kachtenhausen einzuladen und über die Gründung eines Ortsverbandes zu diskutieren.

Zu dieser, am 25. November 1969, stattgefundenen Versammlung war auch der derzeitige CDU-Kreisvorsitzende, Diether Kuhlmann, eingeladen. Dieser referierte zunächst eingehend über kommunalpolitischen und politischen Aspekte der Gebietsreform im Raum Lage. Anschließend erläuterte er die gesetzlichen und statuarischen Vorschriften für die Kommunalwahl.

Nach einer längeren Aussprache erklärten sämtliche vierzehn Anwesenden, ein weiterer Anwesender war bereits Mitglied der CDU, ihren Eintritt in die CDU.

Damit waren in Kachtenhausen 15 CDU-Mitglieder vorhanden und Kreisvorsitzender Kuhlmann erklärte die CDU-Ortsunion Kachtenhausen für gegründet.

Die anschließend durchgeführte Vorstandwahl ergab folgendes Ergebnis:

zum ersten Vorsitzenden wurde Heinz-Friedrich Gärtner, zu seinem Stellvertreter Wilhelm Cruel gewählt.

Ruth Cruel wählten die Anwesenden zur Schriftführerin. Die drei vorgenannten sollten zugleich als Delegierte für die übergeordneten Parteigremien agieren.

Der Abend endete mit Beratungen der künftigen Aufgaben, die nun von der Ortsunion im Rahmen des CDU-Stadtverbandes Lage, zu bewältigen waren.

Dem CDU-Ortsverband Kachtenhausen gehören seit der Gründungsversammlung Gustav Bergmann,

Heinz-Friedrich Gärtner und August Kippmann an.

Während August Kippmann eher seine Aufgaben in der Ortsunion sah waren Gustav Bergmann und Heinz-Friedrich Gärtner über viele Jahre im Rat der Stadt Lage und in versch. Ausschüssen aktiv.

Gustav Bergmann hatte lange Jahre den Vorsitz im Schulausschuss inne, Heinz-Friedrich Gärtner war fünfzehn Jahre Vorsitzender des Sport- und Jugendausschuss.

Nach dem Beitritt der Kachtenhauser CDU in den Lagenser CDU-Stadtverband wurde H.-F. Gärtner sofort zu dessen stellvertretendem Vorsitzenden gewählt und war zudem für einige Jahre stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzender.

Darüber hinaus setzen sich beide im CDU-Ortsverein Kachtenhausen für die Belange der Kachtenhauser Bürger ein. An erster Stelle sei hier die erfolgreiche Arbeit bei der Großgemeindebildung genannt.

Die ursprünglich angedachte Zuordnung an die Stadt Oerlinghausen konnte verhindert werden. Anstelle dessen wurde die Gemeinde Kachtenhausen der Stadt Lage angegliedert. Auch bei der Entscheidungsfindung und dem letztendlich erfolgten Neubau der Kachtenhauser Schule in direkter Nachbarschaft zum örtlichen Sportgelände waren Gustav Bergmann und Heinz-Friedrich Gärtner maßgeblich beteiligt.

Wir danken unseren Jubilaren, unseren CDU-Ortsverbandsgründern, so Vorsitzender Stölting abschließend, für ihren unermütlichen Einsatz, ihren Willen, ihrem Streben und für das Umsetzen der gesteckten Ziel sowohl für die Stadt Lage wie auch für unser Dorf Kachtenhausen. Verbunden auch mit dem Dank für das jahrelange Engagement, für die Unterstützung unsere örtlichen Vereine und Institutionen – eben zwei Kachtenhauser „durch und durch“.

Die nun folgenden Vorstandwahlen ergaben folgendes Wahlergebnis:

1. Vorsitzender Rudolf Stölting, stellvertretende Vorsitzende Sabine Wiemann und Gerhard Boeke, zur 1. Schriftführerin wurde Esther Engelke, Stellvertreterin Anika Jedlicka gewählt. Svetlana Begemann, Marcel Braun, Wilfried Eikermann, Bernhard Engelke, Günter Lunazek und Klaus Schuler, gehören dem neuen Vorstand als Beisitzer an.

Michael Biermann gratulierte dem neuen Vorstand zu dessen Wahl, wünschte allen viel Erfolg bei der, in Anlehnung an die Örtlichkeit, jetzt unter „Volldampf“ beginnende Vorstandsarbeit. Biermann bedankte sich zudem für die Bereitschaft, sich für die Belange der Ortsbewohner und darüber hinaus auch für das Wohl unserer gesellschaftlichen Gemeinschaft einzusetzen.

In seinem anschließenden Vortrag berichtete der Stadtverbandsvorsitzende den Anwesenden von den Aktivitäten und Planungen des Stadtverbandes und über die Vorbereitungen zur, im September 2020 stattfindenden Kommunalwahl und den hierzu schon grob geplanten Veranstaltungen.

Zum Ausklang der Ortsverbandversammlung bedanke sich Vorsitzender Rudolf Stölting für die Gastfreundschaft der Eisenbahnfreunde, ihrem Vorsitzenden Dirk Schneider, und lud die Anwesenden zur gemütlichen Rund bei Speis und Trank ein. Als „Begleitprogramm“ fanden zum Ende der Veranstaltung noch Führungen durch die Räumlichkeiten und an den Modellbahnen statt.

Vorstand_Lage-West_081219

Auf dem Foto vor der ehemaligen Güterabfertigungshalle am Bahnhof Ehlenbruch von links nach rechts: K. Schuler, M. Braun, W. Eikermann, R. Stölting, S. Wiemann, S. Begemann, A. Jedlicka, E. Engelke, G. Lunazek, G. Boeke, M. Biermann, B. Engelke.

Text: Rudi Stölting.

gez. Rudolf Stölting

Bürgersprechstunden

CDU-Bürgerbüro
Lange Straße 92
32791 Lage
Telefon 0 52 32/ 6 57 44

1. Mittwoch im Monat 15-17 Uhr
freitags 10-12 Uhr
samstags 10-12 Uhr

Die Liste aller Bürgersprechstunden finden Sie hier.

Beauftragte für Aussiedlerfragen und Integration

Begemann 120 x 120

Svetlana Begemann

Kontakt siehe hier.

Junge Union Lage

JU Logo neu

Kontakt zur JU:
Isabell Begemann
Schmiede-Wind-Weg 1
32791 Lage
isabell_begemann@web.de

Senioren Union Lage

Kontak zur Senioren Union:
Friedrich Schnüll.

Klönnachmittag jeden
letzten Mittwoch im Monat
in der "Süßen Ecke"!

Internetseite der Stadt Lage
Für Lippe im Deutschen Bundestag - Kerstin Vieregge